Ritter und Drachen in Seligental

Veröffentlicht am 27. June 2014 | Themen: Erlebnispädagogik, Sport
Zielgenau auf dem rollenden Roß

Zielgenau auf dem rollenden Roß

Wenn es rund um Seligental plötzlich von Rittern und Drachen wimmelt, dann hat mit großer Wahrscheinlichkeit Dirk Gottbehüt, Gruppenleiter der heilpädagogischen Intensivgruppe des Kinderheims Pauline von Mallinckrodt, seine Finger im Spiel!

Zum 3. Mal führte er am 24. Juni, im Rahmen des Arbeitskreises „Sport & Mehr“, die Ritterspiele durch.

Viele Rittergeschlechter vertreten

Viele Rittergeschlechter vertreten

Sechs Gruppen aus verschiedenen Einrichtungen in NRW meldeten sich, angelockt durch die tolle Atmosphäre der letzten Jahre, zu dem Spektakel an.

Das Wetter spielte wieder mit und die Kinder verbrachten ereignisreiche Stunden in entspannter Atmosphäre fernab des Gruppenalltags. Neben der Erstellung des eigenen Wappens trainierten die Kinder dabei unter anderem ihre Fähigkeiten für das Duellieren mit der Lanze und brachten im dicht bewachsenen Wald mit Pfeil und Bogen einen Drachen zur Strecke.

Im Vordergrund stand der gute, nachbarschaftliche Umgang zwischen den verschiedenen ritterlichen Gefolgsleuten. Dies klappte, wie auch in den Jahren zuvor, außerordentlich gut.