Der Kinder- und Jugendvorstand (Qufo) tagt ein Wochenende in einer Jugendherberge

Veröffentlicht am 24. March 2020 | Themen: Aktionen, Gruppe, Partizipation

Qufo? Qufo steht für Kinder- und Jugendvorstand (KiJuVo - oder schnell gesprochen Qufo). Hierbei handelt es sich um ein Partizipations-Gremium im Kinderheim Pauline von Mallinckrodt. Alle zwei Jahre wählen verschiedene Altersstufen ihre zwei Vertreter. Diese Vertreter tagen regelmäßig mit der Heimleiterin Frau Boddenberg, der für das Thema Partizipation zuständigen Erziehungsleiterin Frau Meurer und dem Gruppenleiter Herrn Christoffel und besprechen für Betreute und Betreuer wichtige gemeinsame Themen.

Zu Beginn der neuen Legislaturperiode fuhr der Qufo zu einem konstituierenden Wochenende nach Paderborn. Schwerpunktmäßig beschäftigte man sich mit der Umsetzung der Kinderrechte innerhalb der Einrichtung. Es wurde besprochen, welche Kinderrechte gut umgesetzt werden und bei welchen Kinderrechten Verbesserungen schön wären.

Neben verschiedenen Arbeitseinheiten wurde gemeinsam die Stadt besichtigt, das berühmte Paderborner Hasenfenster bestaunt und die Reliquie von Pauline von Mallinckrodt im Dom gesucht.

Aprospros Pauline von Mallinckrodt! Nach Paderborn führt die kurze Reise, da dies die Wirkungsstätte von Pauline war. Zum Abschluss besuchte der Qufo das Grab der Ordensgründerin und die liebevoll eingerichtete Gedänkstätte im Mutterhaus des Ordens.

Nach zwei ereignisreichen Tagen ging es sonntags mit dem Zug zurück nach Siegburg. Klar! Im Öko-Jahr setzen wir auf den öffentlichen Personenverkehr.