Nachtreffen der Jakobspilger

Veröffentlicht am 01. July 2013 | Themen: Erlebnispädagogik, Jakobsweg

Am vergangenen Freitag trafen sich die 32 Jakobspilger, um gemeinsam noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen und die Reise Revue passieren zu lassen. Zu dem Treffen hatten die Pilger Gäste geladen, um ihnen von ihren Erlebnissen zu berichten. Der Einladung gefolgt waren alle fünf Schwestern des Kinderheims, einige Eltern, die Erziehungsleiter der Einrichtung und Heimleiterin Sonja Boddenberg.

Der Koch Thilo Clarenz zauberte auf dem offenen Feuer eine gigantische Paella. Von so einem Essen haben die Pilger während ihrer Reise so manches Mal geträumt, bestand doch der Speiseplan damals aus eher pragmatischen Reis- und Nudelgerichten.

Begeistert nahmen die Jugendlichen ihre Gäste während der von Michael Christoffel toll vorbereiteten Dia-Show mit auf die Reise, erzählten von Mühsal, Abenteuer und Begegnungen. Alle waren sich einige, dass die Reise im nächsten Jahr unbedingt fortgesetzt und das Ziel Santiago de Compostella erreicht werden muss.

Wir hoffen auf viele großherzige Menschen, die das Unternehmen durch ihre Spende unterstützen. Die Reise in 2013 konnte komplett über Spendengelder finanziert werden. Allen Spendern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.