-MachMut- Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Ausländer

§§ 34, 42, 42a SGB VIII

Angebotsform

Geschlechtshomogene Intensivgruppe für jugendliche, männliche unbegleitete Ausländer für die eine Klärung der Perspektiven ansteht.

Betreuung im Schichtdienst.

 

In dieser Gruppe wollen wir jungen Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Gewalt nach Deutschland kommen, ein Stück in ihrem Leben weiterhelfen und ihnen Mut machen, ihren Weg weiter zu gehen.

Seit April 2016 ist die neue Gruppe am Start. Wir arbeiten in der vollstationären Gruppe mit 8 jungen Männern zwischen 12 und 18 Jahren. Gemeinsam mit Vormündern, Ärzten, Dolmetschern, Ämtern etc. wird die Perspektive der jungen Menschen geklärt. Wir versuchen ihnen Sicherheit und Zuversicht zu geben, sie schulisch anzubinden und ihnen zu erklären »wie Deutschland funktioniert«. Das große Ziel ist die Integration der jungen Menschen in die Gesellschaft.

Mit der Eröffnung einer neuen Gruppe geht eine große finanzielle Belastung einher. Über finanzielle Unterstützung hierfür wären wir sehr dankbar!

Für dieses Projekt spenden.

Zielgruppe

Unbegleitete, männliche, minderjährige Ausländer im Aufnahmealter zwischen 12 und 17 Jahren.

Ausschlusskriterien

  • Akuter psychiatrischer Behandlungsbedarf, sowie körperliche und geistige Beeinträchtigungen, die eine Integration in die Gruppe verhindern

Anzahl Plätze

8

Betreuungsdichte/Mitarbeiterqualifikation

1:1,33 plus einer Hauswirtschaftskraft mit 0,2 Stelle

 

Titel Flyer Orientierungsgruppe

-MachMut- Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Ausländer

Ansprechpartner

Denise Vetten
Tel.: 02241 549616
Turn on Javascript!