Heilpädagogische Intensivgruppe – Gruppe 5

§34 SGB VIII und im Einzelfall §35a SGB VIII

Angebotsform

Geschlechtsspezifische Intensivgruppe, die nach dem Bezugserziehersystem im Schichtdienst betreut wird

Zielgruppe

  • Kinder im Alter von 5–14 Jahren
  • Kinder mit Entwicklungsstörungen und emotionalen Defiziten: v.a. teilleistungsschwache, selbstwertgeminderte, ängstliche, traumatisierte und unruhige Kinder, sowie Kinder mit motorischen Defiziten, Wahrnehmungsstörungen und Übergewicht

Ausschlusskriterien

  • Akuter psychiatrischer Behandlungsbedarf, sowie körperliche und geistige Beeinträchtigungen, die eine Integration in die Gruppe verhindern

Anzahl Plätze

8 (geschlechtsgemischt)

Betreuungsdichte/Mitarbeiterqualifikation

1 : 1,43 entspricht 5,6 Fachkräften besetzt mit päd. Fachkräften z.B. Sozialpädagog*innen, Heilpädagog*innen Erzieher*innen. Ein Psychologe ist mit einem Stellenanteil von 0,2 zusätzlich in der Gruppe tätig. Regelmäßige Konzeptsupervision durch einen externen Heilpädagogen.

 

Titel Flyer Orientierungsgruppe

Heilpädagogische Intensivgruppe – Gruppe 5

Ansprechpartner

Christoph Michels
Tel.: 02241 549617
Turn on Javascript!

Bitte stellen Sie ihre Platzanfragen auf unserer zentralen Seite. Dort finden Sie auch eine Übersicht der aktuell freien Plätze.

Der Erzieher sagt:

In Gruppe 5 sehen wir unsere Aufgabe darin, für die Kinder ein „Fels in der Brandung" zu sein. Wir fördern die Kinder individuell und ganzheitlich. Dabei entwickeln die Kinder nach und nach ein positiveres Selbstbild und eine kraftvollere Körpersprache. Die Veränderung von Verhaltensweisen erarbeiten wir auf der Basis einer verlässlichen Beziehung und einer festen Tages- sowie Wochenstruktur.

Jaqueline (10 Jahre) sagt:

Bei uns in Gruppe 5 machen wir ganz viel Sport und gehen jede Woche schwimmen. Bei den Schwimmmeisterschaften in Solingen habe ich den 3. Platz gemacht. Cool ist auch die Skaternight, bei der wir mitmachen. Manchmal haben die Kinder Probleme in der Gruppe, aber die werden schnell wieder gelöst. Vor dem Abendessen beten wir ein Tischgebet. Meine Bezugserzieherin ist Natalie.