Care-Leaver Arbeit

Angebotsform

Besuche in den Räumlichkeiten des Verselbständigungsbereiches

Gespräche innerhalb der Einrichtung oder in den Wohnräumen der jungen Volljährigen

Zielgruppe

Junge Volljährige, deren Jugendhilfe beendet ist, die aber den Kontakt zur Einrichtung und wichtigen Bezugspersonen weiterhin suchen unn brauchen

Junge Volljährige, deren Jugendhilfe beendet ist, die sich aber in einer Krise nochmals an ihre ehemaligen Betreuer*innen wenden

Ausschlusskriterien

-

Betreuungsdichte/Mitarbeiterqualifikation

Für die Care-Leaver Arbeit wird in der Einrichtung eine 0,1 Stelle vorgehalten, die an das Team des Verselbständigungsbereichs angedockt ist; dieses besteht aus Fachkräften der Jugendhilfe (Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen/ arbeiter*innen, Heilpädagog*innen u.ä.).

 

Care-Leaver Arbeit

Ansprechpartner

Bitte stellen Sie ihre Platzanfragen auf unserer zentralen Seite. Dort finden Sie auch eine Übersicht der aktuell freien Plätze.

Eine Erzieherin sagt:

Häufig sind wir ein wichtiger Anker für junge Volljährige, die in die Selbständigkeit entlassen wurden. Wir ersetzen familiären Halt, wo familiäre Netzwerke fehlen. In Krisen sind wir gefragter Gesprächspartner, in guten Zeiten eine willkommene Anlaufstelle.

Marco (20 Jahre) sagt:

Ich habe von meinem 13. bis 19. Lebensjahr in der Pauline gewohnt. Meine Familie ist weggebrochen. Ich habe viel in der Pauline gelernt und denke gerne an die Zeit zurück. Heute besuche ich meine damaligen Betreuer hin und wieder. Gerade in Krisen haben sie immer noch gute Tips für mich und helfen mir weiter. Es ist wichtig für mich zu wissen, dass immer noch jemand für mich da ist.