Notaufnahmegruppe für Säuglinge und Kleinstkinder – Löhhaus

§ 34 und § 42 SGB VIII

Angebotsform

Unterbringung in einer Kleingruppe, in der eine Erzieherin mit den Kindern zusammen lebt. Die Erzieherin wird von einer weiteren Fachkraft unterstützt. Die Gruppe lebt in einem Einfamilienhaus in Lohmar ca. 10 Autominuten vom Stammhaus entfernt. Das Aufnahmealter der Kinder liegt zwischen 0 und 3 Jahren und kann in besonderen Situationen (z.B. Geschwisterkonstellationen) bis 5 Jahre reichen.

Zielgruppe

  • Säuglinge und Kleinstkinder, die in einer Notsituation in Obhut genommen werden müssen und für die eine Diagnostik bzw. Perspektivklärung im Vordergrund steht. Die Kinder sollen nicht dauerhaft in der Gruppe verbleiben

Ausschlusskriterien

  • akuter medizinischer und psychiatrischer Handlungsbedarf, sowie Beeinträchtigungen, die ein Zusammenleben in einem familienähnlichen System von vorneherein verbieten

Anzahl Plätze

3

Betreuungsdichte/Mitarbeiterqualifikation

1 : 1,5 entspricht 2 Stellen;

Die innewohnende Fachkraft und die zweite volle Stelle sind staatlich geprüfte Erzieherinnen. Beide Fachkräfte sind Safe-Mentorinnen (Safe = sichere Ausbildung für Eltern), in der Säuglingspflege und der 1. Hilfe am Kleinkind geschult.

Bei Bedarf steht ein Hebammenteam innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung.

Notaufnahmegruppe für Säuglinge und Kleinstkinder – Löhhaus

Ansprechpartner

Klaus Regber
Tel.: 02241 5496-17
Turn on Javascript!

Der Erzieher sagt:

Die Gruppe öffnete am 15. März 2013 ihre Tür für Säuglinge und Kleinkinder. Hier sollen sie bis zu ihrer Perspektivklärung in einer ruhigen und behüteten Umgebung mit zwei konstanten Bezugspersonen leben.

Wir freuen uns, die kleinen Persönlichkeiten eine Zeit lang begleiten zu dürfen.

Nina (3 Jahre) sagt:

Ich spiele hier gerne im Garten.